April
03
23:01
Schwangerschaft // Schwangerschaft Woche für Woche

35. Woche der Schwangerschaft - Symptome, Baby-Entwicklung, Tipps und Körper Veränderungen

35. Woche der Schwangerschaft

Image: Shutterstock

verwirrt, ängstlich, aufgeregt und verängstigt?Mit nur einem Monat verließ für Ihre Liefertag, die Chancen sind, werden Sie eine oder alle diese Emotionen zu erleben.Wie funktioniert das Baby aussehen?Was wäre die Farbe seiner Augen sein?Warum hat die Schwangerschaft scheint unendlich?Ist meine kleine Munchkin gesund und sicher?Wollen Sie jetzt endlich die winzig kleine Änderungen, die Ihr Baby wird durch gerade jetzt gehen schon?Wenn Sie auf diese Fragen beziehen oder Sie einfach möchten mehr über 35-Wochen der Schwangerschaft herauszufinden, lesen Sie unseren Beitrag hier.

35 Wochen schwanger Symptome:

Entwicklung des Babys ist Alost vollständige Ausnahme von ein paar lebenswichtige Organe wie die Lunge und Leber.Einige andere Symptome der 35. Woche der Schwangerschaft sind:

  • Baby-Gewicht gewinnt schnell
  • Mom Gewinne Gewicht sowie
  • Mutter erfährt, häufiges Wasserlassen
  • Sodbrennen
  • Verstopfung
  • Allgemeines Unwohlsein und Kopfschmerzen
  • Ödem
  • Vorwehen üblich geworden
  • juckende und schuppige Haut
  • Erhöhte Abfragen der Badezimmer

[Lesen: 36. Woche der Schwangerschaft ]

Veränderungen in Ihrem Körper:

Ihre monatlichen / zweimonatlich Check-ups werden durch wöchentliche Besuche beim Arzt, um das Wachstum Ihres Babys überwachen ersetzt.Ihr Arzt kann auch eine Registerkarte zu halten auf Ihrem Gewichtszunahme neben Überprüfung Ihrer Muttermund für die Dilatation.Hier sind einige der Änderungen, dass Ihr Körper durchläuft, wenn 35 Wochen schwanger:

  • Harninkontinenz
  • Sodbrennen
  • Verstopfung
  • Ödem
  • Achy Zurück und allgemeines Unbehagen
  • Baby-bewegt sich in Head Down Position
  • Gewichtszunahme
  • innere Organe weiter zu entwickeln
  • Anreise versandfertig
  • Bereiten Sie eine Liste der Dinge zu
  • Pay Attention tun, um Ihre Diät
  • Übung

Ihre innere Organe wie die Blase und Lunge sind unter enormen Druck, um eine Ballonfahrt unterzubringen uterus- alles dank Ihres Babys, die jetzt in einem rasanten Tempo wächst!Kapazität der Blase, um Urin zu halten reduziert, das heißt, Sie können nicht mehr unter Kontrolle der Drang zu pinkeln.Wenn das Baby Kopf nach unten angesiedelt, werden Ihre Reisen zum Badezimmer gehen häufiger zu sein als je zuvor.Es gibt wenig, dass Sie tun können, um diese Besuche zu vermeiden, wenn Sie versuchen, und leeren Sie Ihre Blase so viel wie möglich, wenn pinkeln kann.Kegel-Übungen stärken die Beckenbodenmuskulatur und kann helfen, Inkontinenz steuern.Jedoch nicht reduzieren auf Flüssigkeiten.Sie müssen viel Wasser zu trinken, um Verstopfung und Ödeme zu verhindern.Wasser hilft auch Ihrem Baby die Aufnahme von Nährstoffen aus den Blutzellen.

Leider sind hier Sodbrennen zu bleiben, bis Ihr Baby fällt in den Gebärmutterhals.Die wachsende Gebärmutter setzt nicht nur Druck auf die Blase, sondern drückt Ihren Magen so dass Sie mit Sodbrennen.Muskeln, die Verdauungssäfte zu verhindern vom Betreten die Speiseröhre früheren nun entspannen und zu Reizungen und Brennen.Glücklicherweise ist dies ein temporäres Problem, die bald verschwinden wird, nachdem Sie zu liefern.Während es dauert, gibt es einige Schritte, die Sie zur Steuerung und das Problem zu behandeln.Zum einen vermeiden Sie Lebensmittel, die Sodbrennen auslösen: würzig und fettige Lebensmittel zu vermeiden.Koffein löst Säure, zusammen mit der Pfefferminze.Trinken Sie viel Wasser vor und nach den Mahlzeiten, aber nicht während einer Mahlzeit.Tragen Sie Kleidung, die bequem sind und lassen Sie Ihren Körper zu atmen.Essen Sie mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen, damit Ihr Magen, Nahrung zu verdauen.Lassen Sie keine Mahlzeiten, weil ein leerer Magen kann Säure auslösen und Sodbrennen.

[Lesen: Home Remedies für Sodbrennen während der Schwangerschaft ]

Auch hier ist die wachsende Gebärmutter der Haupttäter.Druck aus der Gebärmutter drückt Ihren Darm und erlaubt es nicht effizient funktionieren.Die Eisenpräparate auch zum Problem beitragen.Schwangerschaftshormone lockern Muskeln um das Becken und sind gleichermaßen für die Situation verantwortlich.Es ist ganz normal und kein Grund zur Sorge, aber, wenn Sie nicht in der Zeit zu behandeln, tun Sie es, könnte man Hämorrhoiden bekannt als Pfähle zu entwickeln.Um die Dinge zu Haufen auf faserreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte und Obst zu erleichtern.Kiwi-Saft ist ein wirksames Abführmittel wie isabgol.Trinken Sie viel Flüssigkeit, um Ihr Verdauungssystem in Bewegung zu halten.Warme Flüssigkeiten zu fördern Stuhlgang.Probiotika wie Quark, Gurken, idli, dosa usw. auch helfen.

Do geschwollene Knöchel und Füße stört Sie?Die wachsende Gebärmutter drückt auf den Beckenvenen und schränkt den Blutfluss aus den Beinen zum Herzen.Die Venen drücken Sie die Flüssigkeit in Ihre Knöchel und Füße.Die Bedingung ist, Ödeme, und es ist durchaus üblich, im dritten Trimester vor allem nach Ihrem Baby Schlösser auf den Gebärmutterhals.Es neigt dazu, noch durch die Ende des Tages zu bekommen.Ödeme muss kein Grund zur Sorge sein, es sei denn Sie Schwellungen bemerken in Ihrem Gesicht und um die Augen, oder wenn Ihre Hände und Füße anschwellen ungewöhnlich.Rufen Sie sofort einen Arzt, um auszuschließen, Präeklampsie.Zu Ödemen zu verhindern, legen die Füße hoch, wann immer möglich.Denken Sie daran, sich die Beine, und drehen Sie Ihre Knöchel, wann immer möglich.Tragen Sie bequeme Schuhe, die nicht verengen Sie Ihre Füße.Und am wichtigsten von allem, viel Wasser trinken.Ihre Füße werden wieder auf ihre normale Größe bekommen nach der Geburt, wenn der Körper eliminiert alle die überschüssige Flüssigkeit.

Als das Baby wächst weiter, andere innere Organe machen Platz für eine wachsende Gebärmutter, die Schmerzen im unteren Rücken verursacht.Die Gewichtszunahme macht Sie unruhig und unbehaglich fühlen.Hormonelle Veränderungen im Körper tragen auch zu dem Problem;Sie entspannen die Beckenbodenmuskulatur und lösen Sie sie für den Versand vorbereitet.Diese Hormone die Muskeln rund um die Wirbelsäule Bereich lockern auch und führen zu Rückenschmerzen.Wie die meisten der Schwangerschaft Symptome, dieses auch überschreitet.Vermeiden Sie das Tragen Fersen und Schlafen auf dem Rücken, um Rückenschmerzen zu verhindern.Wenn die Schmerzen anhalten, fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Schmerzmittel verschreiben könnte.[1]

Mit rund 34-36 Wochen bewegen Babys in die Kopflage, dh sie schalten Sie den Kopf nach unten in Richtung des Geburtskanals.Es kommt häufig unter erstmalige Mütter.In der Anfangsphase der Schwangerschaft, wenn es gab genug Platz für ihn zu bewegen, Ihr Baby war weniger wahrscheinlich, dass die Kopf (Kopf nach unten) Position einnehmen.Aber als seine Größe zunimmt, scheint die Gebärmutter zu klein.So in einer bequemen Position bewegt er sich.Für den nachfolgenden Schwangerschaften, erstreckt sich die Gebärmutter, um das Baby.Er kann seine eigenen süßen Zeit, Kopf nach unten bewegen zu nehmen.Manchmal stellt sich das Baby kurz vor Arbeit.Wenn Sie mit Zwillingen schwanger sind, können beide oder eine der Babys nicht an die Kopftieflage.Wenn Ihr Arzt sagt eine Beckenendlage oder Head-up der Schwangerschaft, kann der Arzt einen Kaiserschnitt vor.

[Lesen: Vorsichtsmaßnahmen während der 9. Monat der Schwangerschaft ]

PREV POST PAGE 1 2 3WEITER

Related Posts