April
04
23:01
Schwangerschaft // Schwangerschaft Woche für Woche

36. Woche der Schwangerschaft - Symptome, Baby-Entwicklung, Tipps und Körper Veränderungen

36. Woche der Schwangerschaft

Image: Shutterstock

Gibt es in Ihrem Haus scheinen plötzlich unordentlich und chaotisch?Finden Sie sich kämpfen den Drang, den Besen zu fegen und all die Spinnweben aus dieser Welt?Entspannen Sie sich, denn das ist normal!Bei 36 Wochen schwanger, Sie sind jetzt in der Nähe liefern Ihre kostbare kleine Prinzessin und Mutterschaft testet man bis an die Grenze, schieben Sie Ihr Nest vorzubereiten.Der Bruttrieb ist so mächtig in den Menschen, wie es unter den Tieren.Solange Sie die Reinigung zu beschränken Niederschlag körperliche Aktivitäten wie Fegen, Wischen etc. Sie haben nicht viel Sorgen zu machen.Lesen Sie unseren Beitrag und erfahren Sie alles über die 36. Woche der Schwangerschaft-hier.

36 Wochen schwanger Symptome:

Sie werden die folgenden Symptome in oder während der 36. Woche der Schwangerschaft erleben:

  • Undichte Brüste
  • Inkontinenz
  • Schmerzen im unteren Bauchbereich
  • hoher Blutdruck und hohe Blutzuckerspiegel
  • Scheidenausfluss
  • Schmerzen im Beckenbereich
  • Ödem
  • Erhöhte Häufigkeit von falschen Kontraktionen
  • Allgemeines Unbehagen wegen der wachsenden Bauch
  • Jucken im Bauch

Veränderungen in Ihrem Körper:

Von Woche 36, Ihr Körper ist fast fertig für die D-Day.Die meisten Babys sind zwischen Woche 37 und Woche 40 geboren;es ist eine Frage der ein oder zwei Wochen, bevor Sie zu treffen, zu begrüßen und Aufregung am ganzen kostbaren kleinen Prinzessin.Körperlich, es gibt nicht viel los, weil das Baby hat sich auf den Bereich des Beckens wartet arbeits verriegelt.Aber emotional, Sie sind nichts weniger als eine Achterküstenmotorschiff manchmal können Sie glücklich sein, und manchmal weinerlich fühlen.Und manchmal sind Sie ein Feuersturm, dass niemand wagt Ansatz!Hier sind einige der Änderungen, die Sie während der Schwangerschaft Woche 36 Erfahrungspunkte:

[lesen: 37. Woche der Schwangerschaft ]

1. Inkontinenz:

Ihre Besuche auf die Toilette würde jetzt häufiger als je zuvor.Bei 36 Wochen der Schwangerschaft, fallen die meisten Babys in den Beckenbereich.Der enorme Druck auf die Blase bedeutet, dass es so viel Urin wie es könnte früher nicht halten.Das Schwangerschaftshormon hCG erhöht die Durchblutung der Beckenregion und Nieren, so dass der Körper von Abfällen sofort zu entsorgen.Leider gibt es wenig Sie tun können.Vielleicht, pinkelt zweimal (warten Sie ein paar Sekunden, nachdem Sie fertig sind und dann wieder pinkeln) jedes Mal, wenn Sie auf die Toilette gehen könnte helfen, die Blase vollständig zu entleeren.Nicht einmal über eine Senkung auf Flüssigkeiten, auch wenn die Beschränkung Aufnahme in den Abendstunden helfen könnte denken.Ihr Körper braucht Flüssigkeit zu Ödemen und Harnwege Infektion zu verhindern.

2. Baby-Tropfen mit ihrem Kopf Engagiert im Becken:

Wenn das Baby nicht "fallen gelassen", bis jetzt, sie wird von dieser Woche, vor allem, wenn Sie zum ersten Mal Mütter.Ihre Lungen und Zwerchfell haben jetzt Raum zu erweitern so dass Sie von der Atemnot, die Sie die ganze Zeit erleben Aufschub.Sie werden auch in der Lage, eine volle Mahlzeit ohne Sodbrennen genießen.

3. Muskeln im Beckenbereich werden gelöst:

Das Schwangerschaftshormon hCG lockert auch Fugen um das Becken, die Ihren Gang zu einem watscheln ändern können.Die lose Verbindungen zu helfen, das Baby, um durch die Beckenknochen zu schieben.Sie können Schmerzen im Unterleib und Beckenbereich zu erleben.Warme Bäder und Packungen um den unteren Rückenbereich kann helfen, die Schmerzen zu lindern.

4. Vaginal Discharge:

Manchmal können Sie erleben, wie rosa Schleim (manchmal rot, manchmal braun) Entladung, vor allem nach dem Sex oder körperliche Untersuchung.Es heißt Fluor;Es tritt auf, wenn Östrogen erhöht die Durchblutung im Beckenbereich.Obwohl leicht stinkenden, hält der Ausfluss Ihrem Geburtskanal-Infektion frei und behält ein gesundes Gleichgewicht der guten Bakterien.Ausfluss ist normal und kein Grund zur Sorge, bis der Schleim wie Sache dreht sich grünlich und Gerüche Foul.Keine Duschen Sie, wie Spülungen stört die natürliche Flora der Vagina.Verwenden Slipeinlagen statt und sauber und trocken zu halten den vaginalen Bereich.

5. Allgemeine Beschwerden und Körper Ache:

Eine wachsende Bauch, lockerte Muskeln und Schlaflosigkeit, alle tragen dazu bei, allgemeines Unwohlsein.Ihre Körperschmerzen, vor allem in den Unterleib, Rücken und Hüften.Warme Bäder und Bettruhe sollte dazu beitragen, zu bewältigen.

[lesen: 38. Woche der Schwangerschaft ]

6. Schlaflosigkeit:

Eine wachsende Bauch bedeutet, dass Sie nicht können (und nicht, nicht sollte) liegen auf dem Bauch, noch sollten Sie auf dem Rücken liegen.Die einzige Möglichkeit besteht darin, sich an den Seiten schlafen Verlassen Sie sich unwohl und schlaflos.Außerdem ist es nie einfach, mit einer Wassermelone zu Ihrem Magen gebunden schlafen!Der einzige Ausweg ist, sich zu entspannen und zu halten alle Ängste in Schach.Stress induziert nur Sodbrennen, die wiederum, könnten Sie wach zu halten.Folgen Sie täglich ein Gute-Nacht-Routine- warme Dusche, gefolgt von einer sanften Massage oder einige beruhigende Musik können Sie den Schlaf wiegen.Tragen Sie saubere und lose Nachtwäsche vor dem Schlafen.Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Bettwäsche ist sauber und komfortabel.

[Lesen: Tipps zur Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft Minimieren]

PREV POST PAGE 1 2 3WEITER