April
12
23:01
Schwangerschaft // Gebären

12 Einfach

Postpartale Schwellung

Image: Shutterstock

Glückwünsche für Ihr neues Bündel Freude!Das Leben scheint sicherlich wunderbar, nicht wahr?

Als eine neue Muttergesellschaft, sind Sie natürlich überglücklich.Ihr kleines Baby ist das Beste, das dir je passiert ist und sie die Mutterschaft perfekt genießen.

Nun, Sie sind?Auch während Sie dieses Gefühl, es gibt eine Million Dinge, die Beschwerden und Sorgen verursacht.Eine solche Sache ist postpartale Ödem.

Was ist Postpartum Ödem?

meisten Frauen assoziieren Schwellung mit der Schwangerschaft.Aber nicht viele wissen, dass Schwellung nach der Schwangerschaft ist auch eine Möglichkeit.Obwohl temporäre kann postpartale Ödeme (Schwellungen) Ihre Post-Geburtserlebnis beeinträchtigen.Dies ist die Zeit, um mit Ihrem Neugeborenen zu binden.Aber wie können Sie auf Ihr Baby zu konzentrieren, wenn Ihr Körper ist alles aufgebläht?

Ihr Körper speichert Flüssigkeiten während der Schwangerschaft und produziert Blut.Das ist 50% mehr als die übliche Menge, zu nähren und zu sch

ützen Sie und Ihr Baby.Aber nicht alle von diesem überschüssiges Blut verlässt den Körper während der Geburt.

Eine Kombination dieser zusätzlichen Blutvolumen, mit dem Flüssigkeitsretention und hormonelle Veränderungen, könnte Ihre Knöchel, Hände machen und Beine schwellen nach der Entbindung.Dies wird als postpartale Ödeme oder Schwellungen der Geburt.

unbekannten Regionen wie Inzisionsstellen, einschließlich C-Profilen und Dammschnitt Einschnitte könnte auch auf den gleichen unterzogen werden und könnte eine allgemeine Quelle von Beschwerden und Unannehmlichkeiten für Sie sein.

Ursachen der postpartalen Ödem:

die Aggregation von überschüssiges Blut, Wasser und hormonelle Veränderungen nach der Geburt gipfelt in postpartale Ödem.Eine wichtige Ursache für Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist Wassereinlagerungen.Es hilft das Gewebe, um mit dem Wachstum Ihres Babys tun und bereitet Ihren Beckenbereich für eine sichere Arbeit.Wenn Sie sich fragen werden, warum Schwellungen in den Beinen und Füßen nach Lieferung, lesen Sie weiter:

1. Die häufigste Ursache für die Schwellung der Geburt ist hormonellen.Der Körper eine große Menge von Progesteron während der Schwangerschaft.Dieser Überschuss Progesteron bewirkt, dass Wasser und Natrium-Retention im Körper, die zu Schwellungen der Geburt führt.

2. Eine weitere Ursache für die postpartale Schwellung ist Ihr Ausbau Gebärmutter.Wachsende Gebärmutter begrenzt den Blutfluss in den unteren Teil des Körpers.Dies kann auch zu Flüssigkeitsansammlungen und postpartale Ödeme führen.

3. Eine vaginale Geburt kann auch in Richtung Schwellung der Geburt bei.Wie Sie schieben, um zu gebären, sendet Ihr Körper zusätzliche Blut in Richtung der Hände und Füße, die Schwellungen verursacht.

4. IV-Fluide sind auch ein großer Grund zur Schwellung der Geburt.Die meisten Frauen bekommen Infusionen während der Geburt - sowohl vaginal und C-Abschnitt.Diese zusätzliche Flüssigkeit neigt dazu, im Körper ansammeln und zu lokalisierte Ödeme.

Postpartum Ödeme allmählich nachlässt, wie Ihr Körper würde alle überschüssige Flüssigkeit auf seine eigene zu beseitigen.

[Lesen: Postpartum rektale Blutungen ]

Wie funktioniert es Subside?

Die erste Sache zu erinnern ist, dass Sie brauchen, um sich zu entspannen, als allgemeine Schwellung ist absolut normal.

  • Die Schwellung in den bekannten Gebieten wie Hände, Beine, Füße, Gesicht und unteren Rücken sollte in einer Woche zu reduzieren.
  • Während dieser Spanne wäre Ihre Nieren, um über die Arbeit unterzogen werden, um die überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu eliminieren.
  • Dies bedeutet, dass Sie verstärkter Harndrang zu erleben.
  • eine andere Steckdose für diese Vertreibung Körper Poren als extra Flüssigkeiten würde auch als Schweiß gesühnt werden.

Risikofaktoren:

Postpartum Ödem ist eher ein Ärgernis als alles unheimlich.In den meisten Fällen verschwindet Schwellung postpartale innerhalb einer Woche nach der Geburt.Aber es gibt Zeiten, wenn Sie Ihre geschwollenen Körper kann etwas gefährlicher anzuzeigen.Hier sind ein paar Risikofaktoren die Sie kennen sollten:

1. Postpartum Kardiomyopathie (PPCM):

Eine seltene, lebensbedrohliche Herzkrankheit, PPCM kommt plötzlich auf und kann tödlich sein.Eines der wichtigsten Symptome der PPCM ist postpartale Ödem.Andere Symptome sind: (1)

  • Palpitationen
  • Brustschmerzen
  • Fatigue
  • Atemnot
  • vermehrtes Wasserlassen in der Nacht

[Lesen: Postpartum Harninkontinenz ]

2. Postpartum Präeklampsie:

Präeklampsie während der Schwangerschaft häufiger.Aber es kann nach der Geburt zu passieren.Postpartale Präeklampsie kann so schnell zu schlagen, wie Sie gebären, oder es entwickeln vier bis sechs Wochen nach der Geburt.Die Symptome der postpartalen Präeklampsie umfasst (2):

  • Schwellungen in den Extremitäten
  • Hoher Blutdruck
  • Überschüssiges Eiweiß im Urin
  • starke Kopfschmerzen
  • Änderungen in der Vision
  • Schmerzen im Oberbauch
  • Übelkeit
  • weniger Harndrang

3. tiefe Venenthrombose (DVT):

DVT kann der Tod innerhalb weniger Stunden führen.Wenn Sie die folgenden Symptome auftreten, fragen Sie Ihren Arzt (3):

  • Schwellungen in einem oder beiden Beinen
  • Schmerz oder Empfindlichkeit in einem oder beiden Beinen
  • Red Haut im betroffenen Bein
  • sichtbare Venen
  • Beinermüdung

Alle diese Bedingungen sind ernst und bedürfen einer sofortigen ärztlichen Versorgung.Also, wenn Sie Schwellungen der Geburt zu tun, überprüfen Sie andere Symptome, um auszuschließen, diese lebensbedrohliche Ursachen.

12 Ways To Ease Postpartum Ödem:

Sobald Sie sicher, dass die Schwellung in Ihrem Körper ist nichts Ernstes, die Sie nach Möglichkeiten, um Erleichterung zu finden suchen.Hier sind ein paar Tipps, die Sie verwenden können, um nach der Geburt Ödeme zu behandeln:

1. Proper Rest:

Vermeiden Kreuzung Beine und stehen für lange Laufzeit, als der ehemalige schränkt den Blutfluss.Im Liegen und legte die Beine auf einer Höhe über der Hüfte wäre hilfreich.Legen Sie die Füße hoch, über der Höhe Ihres Herzens.Dies wird Verbesserung der Durchblutung und lindern die Schwellung.

PREV POST PAGE 1 2WEITER