April
10
23:01
Kleinkind // Sicherheit

Ohr-Infektionen bei Kleinkindern - 7 Ursachen, Symptome 8

Ohrenentzündung

Image: Shutterstock

Ohr-Infektionen kann jemand zu einem bestimmten Alter beeinflussen, sind aber häufiger bei Kindern diagnostiziert.
Einer der vielen Gründe, warum Ohr-Infektionen sind in der Regel nicht diagnostiziert für einen langen Zeitraum belassen werden, ist die Tatsache, dass die meisten Kleinkinder können ihre Anliegen und Beschwerden nicht erklären, richtig.Dies ermöglicht es, die Infektion, die Fortschritte, die oft eine Verschlechterung es.
Es wird vermutet, dass rund die Hälfte der Gesamtzahl der Neugeborenen leiden unter eine oder andere Ohr-Infektion, bis sie ihren ersten Geburtstag zu erreichen.Es ist daher wichtig, die Grundlagen der ein Ohr-Infektion zu verstehen, so dass man leicht den Zustand zu erkennen und beginnen mit der Behandlung Ihres Kindes.

Ursachen von Ohr-Infektion bei Kleinkindern:

ein Ohr-Infektion erfolgt in der Regel durch ein Bakterium oder ein Virus.Wenn Fluid beginnt, sich hinter dem Trommelfell gebaut werden und infiziert wird, wird eine Ohrene

ntzündung, sagte auftreten.Es gibt viele mögliche Ursachen für ein Ohr-Infektion in Ihrem Kind.Einige von diesen sind:

  1. Mit einer Familiengeschichte von Ohr-Infektionen.
  2. Exposition gegenüber Keimen und Bugs in bestimmten Hochrisiko-Umgebungen (Kindertagesstätten).
  3. Exposition gegenüber Passivrauchen (Leben mit einer Person, die Zigaretten raucht).
  4. mit bestimmten Allergien.
  5. Frühgeburt
  6. mit bestimmten gesundheitlichen Problemen, die das Immunsystem beeinflussen.
  7. leben in Gebieten mit langen Wintern.

Es wurde auch festgestellt, dass Kinder, die jünger als 18 Monate alt, vor allem Jungen, sind wahrscheinlicher, von einem Ohr-Infektion betroffen sein.

Kleinkind-Ohr-Infektion Symptome:

Schmerz ist in der Regel die ersten spürbaren Symptom mit einem Ohr-Infektion assoziiert.Wenn Ihr Kind noch nicht sprechen, können Sie auch die folgenden Anzeichen und Symptome, die werden sich zeigen kann, um die Anwesenheit von einer Ohrenentzündung bemerken.

  1. Ihr Kind ist launisch und gereizt.
  2. Ihr Kind hält Zerren und Kratzer auf der infizierten Ohr.
  3. Es gibt Vorhandensein von gelben oder weißlichen Flüssigkeit um das Ohr.
  4. Ihr Kind erlebt Schwierigkeiten mit dem Hören leise Töne.
  5. Ihr Kind zeigt reduzierten Appetit und entwickelt Magen-Darm-Probleme.
  6. Ihr Kind kann nicht essen, wie er findet Kauen schmerzhaft.
  7. Sie können üblen Geruch aus dem Ohr Ihres Kindes zu riechen.
  8. Ihr Kind findet es schwierig, auszugleichen (Ohren helfen Gleichgewicht zu halten).

Kleinkind-Ohr-Infektion Behandlungsmöglichkeiten:

Früher antibiotische Medikamente wurden verwendet, um mit den meisten Infektionen, einschließlich Ohr-Infektionen behandeln.Doch in den letzten Jahren, Bakterien und Viren sind stärker geworden und beständig gegen allgemeine Antibiotika.Wodurch eine stärkere Antibiotikadosis wird normalerweise empfohlen.

Ärzte haben in diesen Tagen aus der Verwendung von Antibiotika zur Behandlung von Ohr-Infektionen bei Kleinkindern entschieden.Hier sind einige mögliche Strategien kann Ihr Arzt prüfen, um mit Ohrentzündung bei Kleinkindern umzugehen:

  1. Die abwartende Ansatz, der wirksam bei der Menge von Ohreninfektionen Fällen bei Kindern ist.Viele Male, Ohr-Infektionen deutlich, die von sich selbst in ein paar Tagen, ohne die Notwendigkeit der Medikamente oder Drogen.
  2. Für Infektionen, die schmerzhaft sind, kann der Arzt Ihres Kindes milde Schmerzmittel empfehlen.
  3. Für persistente Infektionen, kann der Arzt Ihres Kindes eine Prozedur, die Entwässerung der im Ohr mit einigen Rohren angesammelten Flüssigkeit beinhaltet vorschlagen.
  4. Für extreme Fälle von chronischer Mittelohrentzündungen, kann der Arzt Ihres Kindes schlagen Entfernen Ihres Kindes Rachenmandeln (Lymphgewebe).

Während diese Behandlungsmöglichkeiten müssen ausreichend funktioniert, ist es immer am besten, um zu versuchen und zu verhindern, Ohr-Infektionen in den ersten Platz.
Erhalten Sie Ihr Kind mit dem Pneumokokken-Impfstoff geimpft ist eine der besten Möglichkeiten, um die meisten Formen von Ohr-Infektionen zu verhindern.Viele Kleinkinder von Anfällen von Ohr-Infektion nach der Grippe leiden auch, so dass immer eine Grippeschutzimpfung kann helfen.

[lesen: Baby-Grippe ]

Haltet die Augen offen, um die Zeichen in die Kleinen vor Ort.Ihr Kind kann nicht in der Lage, es zu sagen, aber wenn es etwas gibt, das ihn stört, sollten Sie einen Blick und ärztliche Meinung so bald wie möglich.

Teilen Sie mit uns, wie Sie Ohr-Infektion Probleme gehandelt Ihr Kleinkind.

Empfohlene Artikel:

  • 14 häufigsten Symptome von Meningitis bei Kleinkindern
  • 12 schwere Anzeichen einer Scharlach In Babies & amp;Kleinkinder
  • 7 Schwerwiegende Symptome von Asthma bei Kleinkindern Sie beachten sollten
  • 5 Häufige Ursachen von Bauchschmerzen bei Kleinkindern