April
18
23:00
Schwangerschaft // Gebären

5 Wichtige Maßnahmen in Postpartale Blutungen Folgen

postpartale Blutungen

Image: Shutterstock

Nach der Geburt, ist es normal, eine erhebliche Menge an Blut zu verlieren.Das ist, weil Ihr Körper würde 50 Prozent mehr Blut produziert haben, während Sie schwanger sind.

Nachdem Sie liefern, Ihre Gebärmutter Verträge wieder in normaler Größe zu erhalten, und in den Prozess Sie postpartale Blutungen zu erleben.

Wenn Sie postpartale Blutungen gehabt haben zum ersten Mal in Ihrem ersten Lieferung, zu verstehen, dass dieser Prozess so natürlich wie der Geburt selbst.Ihre Gebärmutter, die während der Schwangerschaft erweitert wurde wird nun wieder in den normalen Größe zu verkleinern.

Ursachen von Blutungen nach der Geburt?

Im Folgenden sind die lebenswichtigen Gründe, warum Sie Blutungen, sobald Ihr liefern zu erleben.

1. Kontraktion der Gebärmutter Beitrag Lieferung:

Sobald Sie Ihr Baby zu liefern, wird die Plazenta von der Gebärmutter zu trennen.

  • Die offenen Blutgefäße in der Gegend, wo die Plazenta wurde jetzt angebracht platzen und bluten aus der
    Gebärmutter zusammen mit der Plazenta.
  • Sobald die Plazenta erfolgt zusammen mit Ihrem Baby zur Welt gebracht, beginnt die Gebärmutter, sich zusammenzuziehen, Schrumpfen wieder in seinen ursprünglichen Zustand.

[Lesen: Postpartum Psychosis ]

2. Dammschnitt oder Reißen:

Manchmal kann man Dammschnitt oder Reißen während der Geburt auf natürliche Weise.

  • Dies bewirkt, dass Blutungen sowie.
  • Ihr Arzt wird nähen die zerrütteten Region, sobald die Lieferung vollständig ist.

3. Oxytocin Hormone:

Nach der Lieferung, können Sie Oxytocin Hormon, das von Ihrem Arzt gegeben werden, um die Gebärmutter zu ermöglichen, sich zusammenzuziehen.

  • Oxytocin löst die vaginale Blutungen.
  • Stillen ist ein weiterer Weg, produziert Ihr Körper Oxytocin natürlich.Damit Sie Kontraktionen, Schmerzen und Krämpfe auftreten beim Stillen Sie Ihr Baby in den ersten Tagen.
  • Es werden Blutungen im Zusammenhang mit, dass begleitet.

4. Entlastung der "Wochenfluss":

Lochia ist nichts anderes als das erste Blut, das aus sprudelnden bald nach der Plazentagewebe zerreißt weg von der Gebärmutter und steigt aus.

  • Sie werden nach Ihrer Liefer erleben mittlere bis starke Strömung der Wochenfluss.
  • Die Blutungen langsam reduziert in einer Woche, wo Sie den Ausfluss zu sehen langsam drehenden rosa und weiß.
  • Die Zeit genommen für die Blutung zu stoppen variiert auf individueller Basis.
  • Einige Frauen erleben Blutungen für mehrere Wochen in intermittierende Strömung, während die anderen hinter sich bringen schneller.

[lesen: Six Week Postpartum Checkup ]

5. Antibabypillen:

Sie sind wahrscheinlich, Blutflecken, wenn erleben:

  • Sie befinden sich auf nur Gestagen Pille (Minipille)
  • Oder haben die Geburtenkontrolle erschossen (Depo-Provera)
  • Das ist völlig normal.

[lesen: Nachgeburtsblutungen ]

Maßnahmen in Postpartale Blutungen Folgen:

Im Folgenden sind einige Dinge, die Sie folgen können Sie es sich bequem, während anhalt den Prozess der Blutungen nach der Entbindung zu machen:

  1. Bedingungenhygienische Einweg schwere Damenbinden von Krankenhaus für die ersten paar Tage gegeben.Dies sind äußerst hilfreich bei der Handhabung, dass bald schwere Strömung nach der Entbindung.
  2. benutzen Sie keine Tampons, wie Ihre Vagina und Uterus sind noch Heilung und sind anfälliger für externe Infektionen fangen.
  3. auf Mini-Pads Wechseln Sie, nachdem der Fluss verlangsamt ein wenig.
  4. Pee jeden oft, um Ihre Blase und den Bauch zu helfen.Eine schwere Blasen können Schwierigkeiten für Ihre Gebärmutter Vertrag darstellen, so halten Sie es leer.
  5. Holen Sie sich viel Ruhe während der Blutungen Phase.

[Lesen: Postpartum Harninkontinenz ]

Red Alerts Während Blutungen nach der Geburt:

Während Blutungen natürlich ist, ist es wichtig für Sie einige Anzeichen dafür, dass aus dem Üblichen heraus schauen, um zu überprüfen.Diese Zeichen müssen sofort mit Ihrem Arzt gemeldet werden:

  1. Foul riechenden Geruch aus der Entladung verursacht Fieber und Schüttelfrost.
  2. Der Wochenfluss ist leuchtend rot auch nach vier bis fünf Tagen nach der Lieferung
  3. Eine deutlich abnorme Blutungen nach der Geburt mit Blutgerinnseln begleitet.(Die Blutgerinnsel groß sind ein Zeichen der späten postpartalen Blutungen und erfordern sofortige ärztliche Hilfe).
  4. Unerklärliche übermäßigen Blutungen nach der Geburt, die Sie schwächt oder macht Sie schwindelig.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, falls Sie Fragen zu abnormalen Anzeichen von Blutungen.

Ansonsten geht postpartale Blutungen weg auf seine eigene im Laufe der Zeit.Achten Sie darauf, viel Ruhe zu nehmen und gut essen.

Teile deine Meinungen und Erfahrungen mit anderen werdenden Mamas auf der gleichen.

Empfohlene Artikel:

  • Was an der 6-Week Postpartum Checkup?
  • 6 Wichtige Maßnahmen zur Begrenzung Postpartum Harninkontinenz
  • Postpartum Psychosis - Ursachen, Symptome und Behandlungen
  • Nachgeburtsblutungen - Alles, was Sie wissen müssen