April
14
23:03
Kleinkind // Sicherheit

Epilepsie bei Kleinkindern - 9 Ursachen

Epilepsie bei Kleinkindern

Image: Shutterstock

Hat Ihr Kind leiden unter Anfällen?Ist die Tatsache, dass Ihr Kind scheint oft blind für deine Stimme, Sorgen Sie?Nun, wenn Sie Ihr Kind in den oben genannten Situationen beziehen ist es Zeit, Epilepsie einen Gedanken zu geben!

Epilepsie ist gleichbedeutend mit plötzlichen Anfällen.Beobachten Sie Ihr Kind leiden unter einem solchen Zustand kann dein schlimmster Alptraum.Möchten Sie mehr über die Ursachen, Symptome und Behandlung wissen?Gehen Sie voran und geben diesem Beitrag eine Lese!

Was ist Epilepsie?

Epilepsie oder Fallsucht ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems.Es betrifft sowohl Erwachsene und Kinder gleichermaßen.Aufgrund dieser Krankheit, werden die Menschen anfälliger für wiederkehrende Anfälle.

Was ist eine Beschlagnahme?

Es gibt Millionen von Nervenzellen im Gehirn, die aus senden elektrische Impulse.Bei einem Anfall, eine große Anzahl von Neuronen senden elektrische Impulse alle zur gleichen Zeit, was in der Produktion eines abnormalen und

intensiven elektrischen Welle, die das Gehirn überwältigt führt.[1]

Was sind die Ursachen der Epilepsie?

Epilepsie kann aufgrund der folgenden Ursachen ausgelöst werden: [2]

  1. Ein Gehirn Infektion wie Meningitis oder Enzephalitis
  2. Fever
  3. Geburtstrauma
  4. Angeborene Krankheiten wie benigne Neugeborenenkrämpfe
  5. Kopfverletzung
  6. Gehirnfehlbildung auf Grundzerebrale Dysplasie oder Dysgenesie
  7. Sauerstoffmangel bei der Geburt kann hypoxischischämischer Enzephalopathie
  8. Niedrige Konzentrationen von Glukose, Kalzium verursachen, und Natrium im Blut
  9. Entwicklungsstörungen wie Autismus und Neurofibromatose

Was sind die Symptomeder Epilepsie?

Einige der häufigsten Symptome der Epilepsie umfassen die folgenden:

  1. Muskelkrämpfe, die ruckartige oder Versteifung der Arme und Beine
  2. Verlust des Bewusstseins
  3. Mäßiges Blinken und starrte
  4. Atemschwierigkeiten
  5. Unresponsiveness Rauschen oder beinhalten kannStimme für einen kurzen Zeitraum
  6. Verlust der Blasen- und Darmkontrolle
  7. Nicken des Kopfes durch den Verlust des Bewusstseins

Wenn um medizinische Hilfe zu suchen?

Hauptverkehrs Ihr Kind zu einem Arzt in den folgenden Situationen:

  • Wenn der Anfall dauert länger als fünf Minuten
  • Atmen oder das Bewusstsein nicht nach der Beschlagnahme zurück stoppt
  • Ihr Kind leidet unter einem zweiten Anfall sofort
  • Wenn IhrKleinkind hat hohes Fieber
  • Ihr Kind erhält eine Verletzung bei einem Anfall

Was sind die möglichen Risiken mit Epilepsie?

Epilepsie kann das Risiko von Ertrinken, Ersticken und Kopfverletzungen durch einen Sturz kann der Patient bei einem Anfall erleiden erhöhen.

How To Epilepsy Diagnose bei Kleinkindern?

Der Arzt kann die folgenden Tests empfehlen, Epilepsie bei Kleinkindern zu diagnostizieren: [3]

  • Ein Elektroenzephalogramm (EEG), um die elektrische Aktivität im Gehirn zu messen.
  • Er kann eine Magnetresonanztomographie (MRI) oder Computertomographie (CAT) zu scannen, um zu den Bildern des Gehirns sehen vor.

Was ist die Behandlung für Epilepsie?

Einige der beliebtesten Methoden zur Behandlung von Epilepsie gehören die folgenden:

1. Antikonvulsiva Medikamente:

Der Arzt kann die folgenden Medikamente zu verschreiben: [4]

  • Phenobarbital
  • Valproinsäure (Depakene, Depakote)
  • Phenytoin(Dilantin)

Denken Sie daran, Sie brauchen, um der ärztlichen Anordnung strikt befolgen, um die Gefahr von Krampfanfällen in Schach zu halten.Ihr Kind muss regelmäßig Bluttests, um zu gehen, um sicherzustellen, dass das Niveau dieser Medikamente im Blut ist in einem sicheren Bereich.Diese krampflösende Medikamente haben Nebenwirkungen, und Sie sollten Ihre Bedenken mit Ihrem Arzt zu teilen.

2. ketogene Diät:

Ärzte empfehlen die Einnahme von einer fettreichen, kohlenhydratarme und eiweißarme Ernährung zur Vorbeugung und Heilung Epilepsie.Die Diät erhöht die Produktion von Ketonen im Körper, eine Verbindung, die Anfallskontrolle verbessert.[5]

3. Chirurgie:

Der Arzt kann eine Gehirnoperation empfehlen, wenn die Häufigkeit und Intensität der Anfälle sind sehr hoch.Es kann entweder verlangen eine Entfernung von beschnittenen Temporallappen oder hemispherectomy, eine intensive operative Entfernung der Hälfte des Gehirns.

4. Vagusnerv Simulator:

Der Arzt kann auch vorschlagen, Implantieren eines Vagusnerv-Stimulator, ein elektrisches Gerät, das an einer Batterie läuft, unter dem Schlüsselbein.

Jetzt wissen Sie mehr über Epilepsie bei Kleinkindern.Warum warten?Gehen Sie voran und verbreiten Sie das Wort.

Hat Ihr Kind leidet an Epilepsie?Welche Behandlung hat der Arzt beraten?Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen und Beratung bei uns im Kommentarfeld unten.