April
26
23:01
Baby // Stillen

Kann Stillen das Risiko von Brustkrebs?

Brustkrebs

Image: Shutterstock

Willkommen in der Brustkrebs-Bewusstseins-Monat an Momjunction.In diesem Monat ist ein besonderes Engagement für alle Mütter, die auf alles, was der Begriff "Brustkrebs" umgibt kennen - der Mythos, die Realität und den Zugang zu richtigen Informationen.

Immer mehr Frauen werden jetzt zum Opfer zu fallen Krebs.Brustkrebs-Formen die meisten Krebsarten, die bei Frauen zwischen der Altersgruppe von 30 bis 45 Vererbung und Lifestyle-Entscheidungen festgestellt werden, wurden angeführt, um einige der wichtigsten Gründe für das Auftreten von Brustkrebs.Es besteht jedoch weiterhin ein großes Bedürfnis, das Stillen und Krebsrisiko im Detail zu verstehen.

Stillen und Brustkrebs:

Die Wahl mit Kindern wird gesagt, um die Möglichkeit von Frauen, die nicht zum Opfer zu fallen Brustkrebs stark beeinflussen.Dies ist majorly wegen der Schwangerschaft ändert sich die Art und Weise funktionieren Hormone in den Körper einer Frau.Zwar gibt es jede Möglichkeit, dass schwangere Frau

kann anfällig für Krebs, ist das Stillen, sagte, das Leben zu retten.

[lesen: Vorteile des Stillens ]

Stillen reduziert das Risiko von Brustkrebs - Mythos oder Wirklichkeit?

Dies ist nicht ein Mythos.Es ist jetzt eine anerkannte und bewährte Tatsache, dass Frauen, die stillen, sind weniger wahrscheinlich, an Brustkrebs leiden.Dies ist aus verschiedenen Gründen:

  • Regular Stillen führt zu geringeren Anzahl von Menstruationszyklen.Dies senkt die Östrogenspiegel.
  • Frauen, die ihre Babys stillen, führen einen gesünderen Lebensstil.Durch die Aufrechterhaltung gesunder Ernährung und bleiben weg von ungesunden Entscheidungen wie Rauchen und Alkohol (wenn zuvor süchtig).
  • Brustzellen, die Milch zu erstellen sind robuster und weniger wahrscheinlich, dass in Krebszellen in den späteren Stadien verwandeln.
  • Frauen, die für mehr als ein Jahr zu stillen sind weniger anfällig für Brustkrebs.

[lesen: Stillen und Thrush ]

Forschungsergebnisse über das Stillen und Brustkrebs:

Mehrere Studien wurden durchgeführt, um die Auswirkungen des Stillens auf die Krebszellen, die wahrscheinlich die Brust anzugreifen verstehenGewebe.Einige der Forschungsergebnisse gehen Sie wie folgt vor:

  • Frauen, die ihre Erstgeborenen vor dem Alter von 25 haben, sind einem erhöhten Risiko von Brustkrebs.
  • Frauen, die weniger als 4 Kindern vor dem Alter von 25 haben, sind einem erhöhten Risiko von Brustkrebs.
  • mehr Kinder schützt den Körper einer Frau von den Krebserkrankungen aufgrund der hormonellen Produktion ausgelöst.
  • Frauen, die Geburt des ersten Kindes nach dem Alter von 25 zu geben weniger als wahrscheinlich, Brustkrebs haben, im Vergleich zu denen, die nie ein Baby geliefert.
  • Stillen schützt vor zwei wichtige Arten von bösartigen Tumoren, egal, wenn eine Frau liefert.
  • Bei den 995 Patienten mit Brustkrebs, fast 75 Prozent der Frauen wurden an Krebs erkrankt ausgelöst durch hormonelle Veränderungen.

[lesen: Stillen und Diabetes ]

Stillen mit Brustkrebs:

Wenn Sie mit Brustkrebs während der Schwangerschaft diagnostiziert wurde, müssen Sie über das Stillen Sie Ihr Baby während der Behandlung wissen.Die Zeiger halten gut während der Phasen der Diagnose und Prognose.

Diese sind:

  • Stillen wird gesagt, um sicher zu sein, wenn Sie noch in Tests für Brustkrebs nach der Lieferung.Die Tests umfassen in der Regel Mammographie, Computertomographie, Röntgen, MRT oder Biopsie.
  • Nursing sollte gestoppt werden, wenn Sie empfohlen, um radioaktives Isotop oder Chemotherapie für die Behandlung zu unterziehen.
  • Manchmal Sie stillen kann, während er durch Strahlung.Beachten Sie, dass der Brust einer Strahlung ausgesetzt ist weniger wahrscheinlich zu Laktat.
  • Wenn Sie die Einnahme von Medikamenten über Chemotherapie, ist es sehr wichtig, dass diese Medikamente sollte vollständig aus Ihrem System, bevor Sie Ihr Baby wieder stillen.
  • Wenn einer Ihrer Brust wurde über Mastektomie teilweise oder vollständig entfernt wird, können Sie immer noch pflegen Sie Ihr Baby mit Ihrer anderen Brust.

[lesen: Grippe und Stillen ]

Es ist immer wichtig die Behandlung von Brustkrebs zu starten, sobald sie diagnostiziert wird.Es spielt keine Rolle, wenn Sie schwanger sind oder stillen.In der Behandlung von Krebs wird zu einer Priorität.Ihr Arzt kann Ihnen die Flexibilität, um auf Verschiebung der Behandlungsmöglichkeiten je nachdem, welche Stufe der Krebs Sie sind zu entscheiden.

Sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt, als auch mit einem Onkologen, endlich mehr über Brustkrebs während der Stillzeit zu verstehen.Ihr Leben ist Ihre persönliche Verantwortung.Haben Sie keine Angst von Brustkrebs.

haben einige siegreichen Schlachten Krebs zu teilen?Zögern Sie nicht, so mit unseren anderen Mamas tun.

Referenzen: 1, 2

Empfohlene Artikel:

  • Ist es sicher, Alkohol während der Stillzeit trinken?
  • Ist es sicher, eine Tätowierung in der Stillzeit Erhalten Sie?
  • 5 Wirksame Tipps zu Plugged Cure Kanäle während der Still
  • Ist es sicher zu stillen, wenn Sie eine Erkältung?