April
28
23:01
Baby // Stillen

10 einfache Tipps für die Behandlung Gemeinsame Stillprobleme

Stillprobleme

Image: Shutterstock

Haben Sie Beschwerden auftreten, während der Stillzeit?Sind Sie besorgt, Ihr Baby saugt mehr Luft während der Stillzeit?Stillende Sitzungen sind ein Segen, sondern kann oft in einen Schmerz zu verwandeln!Viele ersten Mal Mütter erleben störende Momente während der Stillzeit.Sowohl Sie als auch Ihr Baby einige Zeit brauchen, um auf die richtige Position zu verriegeln.

Lesen Sie weiter und lernen, wie man diese unangenehme Pflegesitzungen in innigen Bindungszeiten zwischen Mutter und Kind zu machen.

Hier sind einige gemeinsame Stillprobleme, die in der Regel sind:

1. Schmerzhafte Rast Moments:

Manchmal Stillen kann unangenehm sein, wie das Baby braucht, um Verriegelung an kontinuierlich in der rechten Raststellung zu bekommen.

Ärzte, Krankenschwestern, und erfahrene Mütter legen nahe, dass eine asymmetrische Verriegelung ist die beste Position, um Ihr Baby zu säugen.Die Brustwarze und einen großen Teil des Warzenhofes sind in den Mund des Babys, um einfach Säugen

zu erleichtern.Sie können lassen Sie Ihr Baby die Brust in den Mund, während Sie halten Sie es in zwischen Zeige- und Mittelfinger, so daß Zeigefinger ist auf der Oberseite der Brust.

Denken Sie daran, Wangen Ihres Babys sollte voll, während das Saugen zu suchen.Als sie in-out gehen, bedeutet dies, dass sie in der Luft und nicht die Milch saugen.Wenn Ihre Brustwarzen zu verletzen, selbst nachdem Ihr Baby in die richtige Rastposition, ist es wahrscheinlich, weil Ihre Brustwarzen trocken sind.Tragen Sie lockere, weich und glatt Kleidung und denken Sie daran, Lanolin-basierte Cremes verwenden, um Ihre Brüste zu verletzen zu beruhigen.

2. Brustwarzen:

Brustwarzen sind äußerst schmerzhaft.Die Schnitte bekommen mehr beschädigt und oft reißen, während Sie das Baby zu säugen.Diese Situation kann zu starken Schmerzen führen.Brustwarzen treten in der Regel aufgrund von Soor, Trockenheit, unsachgemäße Pump und Probleme im Zusammenhang mit bestimmten Positionen.Keine Sorge, wenn etwas Blut fließt aus der Brustwarze, während Sie während ihrer Latch-Learning-Sitzung in den Mund Ihres Babys zu pumpen.Wenn Sie von Brustwarzen leiden, ist das Beste, was zu tun ist Krankenschwester Ihr Baby häufig, wie eine umfassendere Baby wird die Brust sanft zu saugen.

Nicht versucht, um Ihre Brustwarzen mit OTC-Behandlung (Over the Counter) Medikamente oder Cremes werden.Waschen Sie Ihre Brustwarzen mit warmem Wasser und mit einem sauberen Schwamm.Sie können etwas Milch Luft trocknen auf Ihrer Brust zu lassen, wie die Muttermilch hilft heilen diese Risse natürlich;es ist eines der besten Mittel gegen rissige Brustwarzen.

3. verstopfter Luftkanäle:

Manchmal sind die Kanäle in Ihrem Busen verstopfen wegen des Mangels an richtigen Milchfluss.Die verstopften Leitungen können auch zu einem kleinen Klumpen auf der Brust, die Sie fühlen können und kann auch zu Schmerzen und Rötungen führen kann.Wenn Sie irgendeine Fieber oder Schmerzen bemerken, kann es ein Zeichen für eine Infektion sein.Diese Symptome zeigen, dass Sie brauchen, um einen Arzt bald zu besuchen.

Stellen Sie sicher, dass es nicht eine lange Lücke zwischen Fütterung, wie Sie benötigen, um Milch oft zu produzieren.Manchmal kann ein tight-fit Still-BH oder auch Stress den Milchfluss zu beeinträchtigen.

Nehmen Sie viel Ruhe und verwenden Sie eine warme Kompresse auf Milch Bewegung in Ihre Brüste zu stimulieren.Denken Sie daran, es gibt nichts in Panik zu geraten, wie verstopfte Leitungen sind nicht schädlich für Ihr Baby.Muttermilch ist reich an natürlichen Antibiotika.

4. Engorged Brüste:

Übermäßige Milchmenge oder angeschwollenen Brüste machen Rast schwierig für das Baby.Un-konforme Brüste machen Rast Sitzungen schmerzhaft und unangenehm.Der beste Weg, dies zu umgehen ist es, häufiger zu pflegen.Pflegedienst in regelmäßigen Abständen hilft zu verhindern, Brüste aus Verschlingen und macht Pflege einfacher für Sie und Ihr Baby.Sie können auch zu stimulieren Milchfluss von Hand Ihre Brust zum Ausdruck zu machen säugt einfacher für Ihr Baby.

5. Mastitis - die bakterielle Infektion:

Dies ist eines der häufigsten Probleme mit dem Stillen.Mastitis ist eine bakterielle Infektion, die Härtung der Brust führen kann.Symptome spiegeln grippeähnliche Fieber und schmerzhafte Brüste.Mastitis ist in der Regel das Ergebnis von Brustwarzen, verstopfte Kanäle oder angeschwollenen Brüste.

Antibiotika helfen Behandlung von bakteriellen Infektionen, und wenn Sie eines dieser Symptome auftreten, finden Sie Ihren Arzt sofort.Sie können auch eine heiße Kompresse, um Schmerzen in der Brust zu beruhigen.Denken Sie daran, es ist immer noch sicher zu Ihrem Baby zu stillen, auch wenn Sie Mastitis haben.

PREV POST PAGE 1 2WEITER